StartseiteAktionenGartentechnikForstechnikLandtechnikReifenmontiergerätFahrräderReinigungstechnikStromversorgungKommunaltechnikMulchgeräteReitanlagentechnikTyp EasyTyp MultimasterMultimaster FahrwerkTyp FastmasterTyp Fastmaster Duomit BeregnungZubehör Reitplatzplanergebrauchte ReitbahnplanerFutterwagenTränkebeckendeckelKipperServiceWir über unsKontaktImpressum

Reitbahnplaner Fastmaster

Entwickelt und Konzipiert für moderne Turnier- und Springböden, deren Eigenschaft es ist vor allem stramm zu sein und bewusst eher hart und nicht tief. Und/oder für Böden mit einem dauernd hohen Feuchtigkeitsgehalt.

Zum Aufbau

Nachlaufeinrichtung mit integrierter Nachlaufeinrichtung
Der Typ Fastmaster besteht aus der bewährten BASSLER Nachlaufeinrichtung mit integrierter Kurvenaushebung, d.h. knickt das Gerät in der Kurve ein reduziert sich der Bodendruck an den Planierschildern, so „drückt“ der Reitplatzplaner noch weniger Sand nach außen als Geräte mit herkömmlichen Nachlaufeinrichtungen. Dies ist vor allem elementar wichtig bei kleineren Plätzen und Reithallen wo immer die Problematik besteht, dass sich an den kurzen Seiten der Reitfläche mehr Tretschicht befindet.

2 Planierschilder
Aus der 2 Planierschilder-Technik resultiert ein dauerhaft ebener Reitboden. Das 2. Planierschild sorgt für die Beseitigung von Hufabdrücken und sorgt für ein Gelenkschonendes Training. Das 1. Planierschild kann sogenannte „Wellen“ die sich im Laufe der Zeit im Reitboden bilden beseitigen. Bestehende Welle können dadurch beseitigt werden und die Bildung von zusätzlichen oder neuen „Wellen“ wird somit verhindert. Nur mit 2 Planierschildern kann einen Reitboden dauerhaft eben gehalten werden und die Intervalle zum Laserplanieren deutlich verlängert werden. Desweiteren sind die Planierschilder in der Mitte geteilt. Somit werden 2 Planierschilder in 4 Segmente unterteilt. Aus der segmentweisen Planiertechnik resultieren eine bessere Bodenanpassungsfähigkeit des Planers und ein ruhigerer Lauf trotz hoher Fahrgeschwindigkeiten.

Federzinken
Zwischen den beiden Planierschildern befindet sich eine Reihe Federzinken zum lockern und mischen der Tretschicht. Die Federzinken berühren den Boden nicht Senkrecht sondern in einem spitzen Winkel, somit „spießen“ die Federzinken kein Vlies Zuschlagstoff auf. Darüber hinaus ist die Arbeitstiefe millimetergenau und einfach einstellbar.

3 Auflagepunkte
Aus den 3 Auflagepunkten ( 2 Planierschilder + Nachlaufwalze ) resultiert ein bemerkenswert ruhiger Lauf des Geräts.

Nachlaufwalze
Als Nachlaufwalze kann wahlweise eine Gitterwalze mit innenliegender Schnecke oder eine farmflex Gummiwalze eingebaut werden. Die nachlaufwalze ist ebenfalls millimetergenau und einfach adjustierbar.

Der Reitplatzplaner ist komplett feuerverzinkt.

Referenzen

BASSLER Reitbahnplaner pflegen u.a. Reitböden namhafter Reitanlagen:

Werner Ehinger

Sportpferde Karle, Dettingen

Sportpferde Weishaupt, Jettingen-Scheppach

Holsteiner Verband